Presse - Aktuelle Meldungen
Seite als PDF drucken

ec4u verfolgt Strategie des „Gesunden Unternehmens“

(Karlsruhe, 25.04.2012) Die Unternehmen stehen in ihrer Personalpolitik vor gewaltigen Herausforderungen, weil sie durch die demografische Entwicklung um immer weniger hoch qualifizierte Mitarbeiter kämpfen müssen. Die Firmen weltweit bemühen sich deshalb verstärkt, gute Mitarbeitende für ihr Unternehmen zu gewinnen und sie zu fördern, um sie langfristig an ihre Organisation binden zu können.

Gleichzeitig gehen durch die Abnahme von Arbeitsplatzsicherheit, Sinnstiftung und Verlässlichkeit die Voraussetzungen für eine engere Bindung an das Unternehmen verloren. Außerdem nimmt mit der Zunahme der zu bewältigenden Komplexität in beruflichen Aufgaben und des technischen Fortschritts der Druck auf die Mitarbeiter und Führungskräfte kontinuierlich zu. Dieser negative Trend zeigt sich auch in den Krankheitsstatistiken, denen zufolge die psychischen Erkrankungen permanent steigen.

Die entscheidende Herausforderung der Zukunft besteht für Unternehmen angesichts dieser Rahmenbedingungen zweifelsohne darin, einerseits außergewöhnliche Leistungen der Mitarbeiter zu ermöglichen und andererseits, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Mitarbeiter mit Freude, Gesundheit und Sinn in ihrer Tätigkeit diese Leistung langfristig erbringen können.

Einer solchen Ausrichtung widmet sich die als „Positive Leadership“ bezeichnete Führungsmethode, die in Unternehmen schon erstaunliche Ergebnisse vorweisen konnte. Sie zielt darauf ab, spektakuläre Ergebnisse und überdurchschnittliche Leistung zu erzielen. Die Kernelemente von „Positive Leadership“ sind drei Säulen, um außergewöhnliche Leistung und eine gesunde Organisation zu erlangen:

  • Stärke: Die Stärkenorientierung befasst sich damit, die Stärken herauszuarbeiten, sich in diesen Bereich wohl zu fühlen und noch besser zu werden.
  • Flow: Damit wird ein Zustand optimaler Erfahrungen im Erleben zwischen dem Spannungsfeld von Anforderung und Fähigkeiten bezeichnet.
  • Sinn: Es muss die Sinnhaftigkeit der eigenen Tätigkeit und des Arbeitsumfelds im Unternehmen erkannt werden.

Auch ec4u ist auf dem Weg zur „Gesunden Organisation“. Begleitet von Reflect, einer Beratungsgesellschaft für strategische Personalentwicklung, wurde Mitte März erfolgreich die Kick-off-Veranstaltung mit den oberen Führungskräften des Unternehmens durchgeführt. Weitere Maßnahmen werden folgen. Ziel ist, die aktuellen Herausforderungen aktiv anzunehmen und dafür die Position als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands systematisch auszubauen.

Nähere Informationen zum Beratungsunternehmen Reflect finden Sie hier.

Autor:

Sabine Kirchem